Lightweight construction

  Lightweight Construction 1  

Masterstudiengang Architektur Forschungsfeld

Das Forschungsfeld befasst sich mit Leichtbautragwerken aus Flächenhalbzeugen und ist eng mit der laufenden Forschung des Lehrstuhls verknüpft. Hierbei soll das Bewusstsein für recourcenminimiertes Konstruieren theoretisch und praktisch vermittelt werden.
Die Lehrveranstaltung setzt sich aus drei Themenblöcken zusammen:

Praktikum - Die Studierende werden bei der Realisierung eines Versuchsbaus im Maßstab 1:1 einbezogen, welcher zur Zeit von Trako am Campus Melaten realsiert wird. Hierbei lernen die Teilnehmenden Werkstoffverhalten, konstruktive Prinzipien und Detailausbildung kennen.

Methodenworkshop - Die Studierenden erarbeiten im Rahmen des Workshops ein gemeinsames Strukturformprinzip für ein dünnwandiges Schalentragwerk aus Blech. Ziel ist es hierbei, das Flächengewicht der Blechstruktur auf ein absolutes Minium zu reduzieren. Neben der Schalengeometrie als Makrostruktur wird hierzu eine Mikrostruktur entwickelt, welche die Blechlage versteift. Konzeption, Formfindung, Analyse, Optimierung, Prozesssimulation und Werkplanung werden parametrisch in Grasshopper abgebildet.

Mockup - Das Institut für Bildsame Formgebung stellt hierfür sein Blechbearbeitungszentrum zur Verfügung. Mittels Inkrementeller Blechumformung, Streckformen und CNC Bearbeitung entstehen Prototypen des Entwurfs. Hierfür müssen Bleche, Formwerkstoffe und Verschleisswerkzeuge finanziert werden.

 

Tutoren: Alex Seiter M.Sc., Dipl.-Ing. Thorsten Pofahl